Startseite » News » Förderung zur musikalischen Instrumentalausbildung

Förderung zur musikalischen Instrumentalausbildung

Ihr Kind erlernt ein Instrument und nimmt hierfür Musikunterricht? Dann könnten Sie Anspruch auf Förderung anteiliger Kosten durch den Markt Röhrnbach haben. Der Marktgemeinderat hat hierfür Richtlinie erlassen, die Grundlage für die Förderung sind.

Der Zuschuss beträgt 1/3 der jährlichen Unterrichtsgebühren (begrenzt auf max. 300 € pro Schüler und Jahr). Bei Familien erhöht sich der Zuschuss zu den Unterrichtskosten für das zweite Kind auf 40 % und für jedes weitere Kind auf 45 %.

Gefördert wird unter der Voraussetzung, dass das Kind in einer Musikschule oder bei einem anerkannten Musiklehrer nach § 4 der Sing- und Musikschulverordnung unterrichtet wird. Grundsätzlich wird bis zur Vollendung des 17. Lebensjahres gefördert.

 

Die einschlägigen Förderrichtlinien und den Förderantrag finden Sie im Reiter "Leben in Röhrnbach"

Zoom

Aktueller Zoom: 95%